Heilen mit Symbolen

ist so alt wie die Menschheit. Die Schamanen der Naturvölker heilten mit Symbolen, die auf den Körper gemalt oder in das Energiefeld eines Menschen übertragen wurden.

 

(Einer der berühmtesten Vorfahren, der mit Symbolen geheilt wurde, war Oetzi, die Mumie aus dem ewigen Eis in Italien). Die Heilung geschieht durch Veränderung der Schwingung.

 

Durch das Symbol wird die Ordnung wieder hergestellt und der Organismus richtet sich danach aus. Alles ist Schwingung, alles ist mit allem verbunden.

 

Die Symbole, mit denen ich arbeite, wurden an zwei österreichische Herren übermittelt, Dr. Wolfgang Becvar und Werner Neuner. Sie erhielten die Informationen von unseren Sternengeschwistern von den Planeten des Antares, des Sirius B und des Aldebaran.

 

Mit diesen Symbolen, die auf der emotionalen, geistig spirituellen und der körperlichen Ebene arbeiten, können wir Heilung auslösen und Aengste und Glaubenssätze auflösen.

 

Mit dem Wissen, das von mir vermittelt wird, kann jeder diese Heilweise anwenden; siehe mein Angebot für Symbolkurse

 

  • Was sind Symbole?
  • Umgang mit Symbolen im täglichen Leben.
  • Wie wir mit Hilfe von Symbolen Muster erkennen können, die uns daran hindern gesund zu bleiben.

Wichtige Symbole für den täglichen Gebrauch sind:

 

SUREL – TALG – FLOR – HAMOR – KAVALIR – WAGANDA – ZILL

 

 

Infos:

Interview über freie Energiesymbole

und Aurachirurgie

Aura Chirurgie

Neuerscheinung: Quantenland ein Leben als Aurachirurg von Gerhard Klügl